News

Hier erfährst Du, was wir in der letzten Zeit gemeinsam mit Euch erlebt haben. Scroll Dich durch und staune mit uns!

CVJM Sommerfest Anzhausen
© Einladung zum CVJM Sommerfest Anzhausen
CVJM Sommerfest Anzhausen

Mitarbeiterschulung in Beienbach

27.7.2023

Beienbach Mitarbeiterschulung
© Mitarbeiterschulung Beienbach
Beienbach Mitarbeiterschulung

Mitarbeiterschulung in Beienbach

13.3.2024

 

Wie kann ein Freizeitprogramm kreativ gestaltet werden? Welche Rechte und Pflichten haben Mitarbeiter? Wie leitet man eine Kleingruppe? Antworten auf diese und weitere Fragen bekamen jetzt rund 60 ehrenamtliche Mitarbeiter auf einem Schulungswochenende im BK-Jugendfreizeitheim Netphen-Beienbach. „Wir hoffen, dass nach so einem Wochenende die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Themen finden und ihre Gaben und dass ihnen der Rollenwechsel vom Teilnehmer zum Mitarbeiter bewusst wird“, sagt Jugendreferent Bolko Mörschel, der die Schulung leitete. Viele der Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die aus den Kirchengemeinden Lukas in Siegen, Weidenau, Müsen und Hilchenbach kamen, haben bereits als Teilnehmer Erfahrungen auf Freizeiten gesammelt.

Beienbach Mitarbeiterschulung
© Gruppenphase Mitarbeiterschulung
Beienbach Mitarbeiterschulung

In der Schulung lernten sie die Rechte und Pflichten kennen, die für sie als Mitarbeiter auf Freizeiten, aber auch für die Konfi-Arbeit und Jugendgruppen von Bedeutung sind. „Was sollte auf einer Freizeit erlaubt sein, was verboten, darüber sollen sich die Teilnehmer Gedanken machen“, nennt Bolko Mörschel ein Beispiel. Auf dem Programm stand auch der Austausch, geistlicher Input und gemeinsames Singen. Den jungen Ehrenamtlichen wurde vermittelt, wie sie aktuelle Themen finden und aufbereiten und wie biblische Texte als Grundlage dienen können. In diesem Jahr stand die Geschichte von Josef im Mittelpunkt, der von seinen Brüdern in die Sklaverei verkauft wurde. Streit in der Familie oder mit Geschwistern könnte hier aufgegriffen werden. Wie kann das ausgewählte Thema kreativ und wie in Kleingruppen aufbereitet werden? Das lernten die Teilnehmer der Schulung. Auch wurde vermittelt, wie freie Zeit gestaltet werden kann beispielsweise mit Sportangeboten, Workshops oder – eine besondere Herausforderung – mit einem Spiel, an dem 100 Personen teilnehmen.

Beienbach Mitarbeiterschulung
© Gemeinsamer Start in den Tag mit Musik und Liedern
Beienbach Mitarbeiterschulung

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sollen das notwendige „Werkzeug“, wie es Bolko Mörschel formuliert, für ihre Arbeit und Aufgaben an die Hand bekommen, damit sie gestärkt ihr Ehrenamt ausführen können. Unterstützt wurde Bolko Mörschel von den Jugendreferentinnen und Jugendreferenten Thomas Schneider, Robin Freund, Paula Klein, Melanie Grybel und Juliane Hees-Kolb sowie den Pfarrern Stefan König und Ralf Prange (Siegen), Andreas Weiß (Müsen), Pfarrerin Karin Antensteiner und Pfarrer Martin Hellweg (Weidenau) sowie Pfarrer Christian Weber und seiner Frau Birgit (Hilchenbach).

 

Sarah Panthel / Bolko Mörschel

zurück zur Übersicht

Europameisterschaft 2024: Tippspiel der Evangelischen Kirche von Westfalen


Die EM tippen und Gutes tun


Die Evangelischen Kirche von Westfalen veranstaltet zur Europameisterschaft 2024 ein Tippspiel für alle Fußballfans.

Zu gewinnen gibt es ein fair gehandeltes rundes Leder - und die Chance, ein soziales Projekt zu unterstützen.
Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 treten 24 europäische Nationen auch in Stadien in Westfalen gegeneinander an.

Kann Deutschland den jüngsten Schwung mit ins Turnier nehmen?

Wie weit kommt Titelverteidiger Italien?

Und wer wird am Ende Europameister?

 

Mit Ihren Tipps können Sie bei unserem Tippspiel ihr ganz eigenes EM-Turnier ausspielen.

Wie kann ich am Tippspiel teilnehmen?
Wer mitmachen möchte, meldet sich bei kicktipp.de zur Tippspiel-Liga „Westfälische Kirche“ an. Einfach auf „Mitglied werden“ klicken und registrieren. Anschließend einmal einloggen, Tippspiel-Name wählen und schon kann es losgehen. Sie können auch per App auf dem Smartphone oder Tablet mittippen. Der Datenschutz innerhalb des Tippspiels entspricht der Datenschutzgrundverordnung.

Der Tippeinsatz liegt bei 5 Euro pro Person und kann unter Angabe des Namens, den sich die Tipperinnen und Tipper gegeben haben, hier (Link oben im Bild) via Mastercard, SEPA-Lastschrift, Visa oder Paypal überwiesen werden. Das Geld wird dort gesammelt und im Anschluss an das von Sieger oder Siegerin bestimmte soziale Projekt gespendet. Einzige Voraussetzung: Es muss ein Projekt innerhalb der Evangelischen Kirche von Westfalen und der dazugehörigen Einrichtungen, Werke, Gemeinden, Kirchenkreise oder Diakonie sein.

Aber: Wer bis zum Abschluss des zweiten Spieltags der Gruppenphase das Geld nicht überwiesen hat, ist vom Gewinn ausgeschlossen.

Wie sind die Regeln?
Getippt werden die Ergebnisse aller Gruppenspiele nach 90 Minuten Spielzeit und in den KO-Runden das Ergebnis nach Elfmeterschießen, sowie die Antworten auf folgende Bonusfragen: Wer wird Europameister? Welche Mannschaft stellt den Spieler mit den meisten Toren? Die Tipps können bis kurz vor Anpfiff des jeweiligen Spiels erfolgen. Die Bonusfragen müssen vor Beginn der EM beantwortet sein. Alle Spielregeln zur Punktevergabe finden Sie hier.

Ich habe eine Frage zum Tippspiel. Wer kann mir helfen?
Das Team der Online-Redaktion in der Stabsstelle Kommunikation der EKvW steht Ihnen für Rückfragen per Mail zur Verfügung.

Wir wünschen allen Tipperinnen und Tippern viel Erfolg und freuen uns auf spannende, faire Spiele bei der Fußball-Europameisterschaft 2024! Machen Sie jetzt mit!

Was macht die EKvW noch rund um die EM 2024?
Zur Fußball-Europameisterschaft der Männer in Deutschland (14. Juni bis 14. Juli 2024) wird es zahlreiche ökumenische Aktionen geben – vor Ort und auch online. Das Turnier bietet Gelegenheit dazu, Fußball mit Themen wie Gemeinschaft, Menschenrechten, Demokratie und Gerechtigkeit zu verbinden – nicht nur bei Veranstaltungen und fachlichen Gesprächen, sondern auch geistlich in Andachten und Gottesdiensten. Westfalen ist ganz vorne dabei.

Alle Informationen gibt es beim Oikos-Institut für Mission und Ökumene

Foto: EKvW
Datum: 31.05.2024